Webseiten, auf denen Sie bestens virtuelle Mitarbeiter finden


21. September 2015 in von Michael Gottron
Virtuelle Mitarbeiter

Heutzutage leben wir in einer digitalen Welt. Das Zeitalter der eingehenden Bewerbungen und des mühsamen Lebenslaufverschickens ist schon lange überholt.

Sie sind bereits fertig und haben Ihr Start-Up oder Ihre Firma gegründet und dabei die wesentlichen Aspekte in Betracht gezogen (zig Dokumente und Unterlagen erstellt). Nun brauchen Sie nur noch die richtige Belegschaft, die für Sie gewisse Aufgaben erledigt.

Sollten Ihre Inserate nach Jobsuchenden auf diversen Seiten nicht gerade erfolgreich gewesen sein, so haben Sie eventuell nicht auf den richtigen Seiten gesucht.

Versuchen Sie es bei diesen beiden Netzwerken:

 

Virtuelle Mitarbeiter bei LinkedIn finden

virtuelle Mitarbeiter

Die weltweit größte professionelle Plattform ist LinkedIn, die alleine in den USA im Juni 2015 schon 107 Millionen Nutzer hatte.

Es hat sich erwiesen, dass LinkedIn die beliebteste Seite ist, um virtuelle Mitarbeiter zu suchen und zu finden.

Wenn Sie einen Premium-Account einrichten, können Sie die Suche nach Kandidaten weitaus effizienter gestalten, da das Abonnement es Ihnen ermöglicht, die Suche zu erweitern und zu verfeinern.

Die Basic-Mitgliedschaft bietet die Suche nach Schlagwörtern, Uni-Abschlüssen, Unternehmen, Schulen, Alter, Orten, Sprachen usw. Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf eine Filterfunktion, die Ihnen anzeigt, was die Mitglieder aktuell als Jobtitel angegeben haben.

Mit dieser Filterfunktion können Sie bei Ihrer Suche die verschiedenen Jobtitel für alle bei Ihnen freien Arbeitsplätze mit in Betracht ziehen.

Eine weitere Premium-Funktion ist die Möglichkeit zu sehen, wie viele Jahre Berufserfahrung ein potenzieller Kandidat hat.

Der Filter achtet dabei auf die gesamte Zahl an Jahren der Berufserfahrung , unabhängig vom Gewerbe oder Unternehmen.

Zusätzlich bietet das Vorzugs-Level den Premium-Mitgliedern Informationen über die gegenwärtige Position in der Firma der möglicherweise interessanten Kandidaten (z.B. Besitzer, Geschäftsführer, Ehrenamtlicher usw. ).

Bei mehr und mehr Freiberufler hat dies dazu geführt, daß sie stark auf LinkedIn vertrauen, und hoffen, dort von Personalvermittlern entdeckt und angeschrieben zu werden.

Weshalb sollte man seinen Lebenslauf per E-Mail verschicken, wenn man seine Qualifikation doch schneller und effizienter bei LinkedIn anzeigen kann?

 

Virtuelle Mitarbeiter bei Twitter finden

Wenn Sie bereits bei Twitter sehr aktiv waren, so wissen Sie, dass man Hashtags bei Twitter-Profilen als Nutzer verwenden kann.

Beispiel:

Mark Scissor (@scissormark) #digitalmarketing #graphikdesign #comicfreak #socialmediamarketing

Ist das einfach nur ein cooler Trick? Auf keinen Fall.

Leute wie Mark möchte gerne von Unternehmern entdeckt werden, die eventuell Interesse an seinen Dienstleistungen haben könnten.

Nicht jeder Mensch kennt diesen Twitter-Aspekt.

Andererseits werden jene, die sich damit auskennen, dieses soziale Netzwerk zum Selbstvorteil nutzen. Sie möchten dadurch Headhunter anziehen, die stets auf der Suche nach den besten Talenten bei Twitter sind.

Sie müssen diese Hashtags als Angebot ansehen, das Ihnen von den benannten Twitter-Profilen geliefert wird.

Die Suche nach virtuellen Arbeitskräften bei Twitter unter Anwendung dieser Methode erzielt oft sehr gute Ergebnisse.

Speziell für den deutschen Raum

Für den deutschen  Markt kann man auch die Plattform Xing  nutzen. Ist genau das Gleiche wir LinkedIn aber mit Fokus auf den deutschsprachigen Raum.

Wenn man die Anzahl der Millionen von Nutzern zusammenzählt, so haben LinkedIn und Twitter sich als Netzwerke profiliert. Diese sind es  es tatsächlich Wert, einige der besten Arbeitskräfte auf der ganzen Welt zu hosten.

Sofern Sie wissen, wie man diese Plattformen sinnvoll nutzt, werden Sie sogar solche Stellen schnell besetzen können, für die Sie lange Zeit keinen guten Kandidaten gefunden hatten.

 

 

 

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.