3 Vorteile, die eine virtuelles Büro für Ihre Anrufe bietet


20. Januar 2016 in von Michael Gottron
Tastatur und Handy. Das virtuelle Büro von Heute.

Sie machen eine große Marketingkampagne sowohl im traditionellen, als auch im digitalen Sinn. Plötzlich sehen Sie sich mit einer Flut an Kundenanfragen konfrontiert, mit der Sie vorher nicht rechnen konnten. Sie können diese mit Ihrem kleinen Team nicht mehr alleine managen.

Sie haben in Ihrem Start-Up nach acht Monaten harter Arbeit den Luftbefeuchter, der Ihnen schlaflosen Nächten, ständigen Änderungen am Design und gelegentlichem Streit, auf den Markt gebracht. Ihr Team hatte sich für ein minimalistisches Design entschieden. Dieses wurde nun zum Fokus für industrielle Designer, Blogger und aus diversen Gründen sogar für Apple Fans.

Das Telefon hatte noch nie so oft geklingelt wie in diesen Monaten und Ihr Projektleiter in Sachen Design,  der neben dem Telefon sitzt, musste dies ständig bedienen und die Anrufe entgegennehmen.

Eines Tages meinte er, er könne sich nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren. Darüber hinaus würde ihm das ständige Telefonieren langsam zur Last und er meinte , das er nicht mehr kreativ arbeiten könne.

Sie mussten also handeln, und zwar schnell.

Die Lösung bestand eindeutig darin, jemanden für die Anrufannahme zu engagieren.

Auf der einen Seite  spielten Sie mit diesem Gedanken und analysierten die Kosten (z.B. für zusätzliches Personal). Ein anderer Gedanke war, dass man eventuell abwarten könne, bis sich die Lage nach der großen Markteinführung wieder beruhigen würde.

Online-Bestellungen sind schon immer Ihre erste Priorität gewesen.

Doch selbst wenn der Kunde üblicherweise online bestellt, wird er trotzdem noch telefonische Anfragen machen; dies lässt sich einfach nicht vermeiden.

Ganz im Gegenteil sogar, jene Kunden, die häufig anrufen, sind diejenigen, die kaufwillig sind und nur zwecks Zusatzinfo anrufen.

Derartige Chancen dürfen Sie nicht verpassen, egal, wie unerwünscht der Zeitpunkt des Anrufes ist.

Die Lösung besteht darin, dass Sie jemanden engagieren, der Ihre Anrufe entgegennimmt. Dies sollte aber möglichst nicht Ihr Business mit zu hohen Personalkosten belasten.

Diese Lösung hat einen Namen: Online-Sekretärin.

Die Flexibilität beim Engagieren eines Telefondienstes

Ihr Start-Up hat normalerweise ab Mittag und bis ca. 18.00 Uhr ein hohes Aufkommen an Anrufen.

Das Engagieren eines virtuellen Büros bedeutet dabei nicht, dass Ihr Büro bis 18.00 Uhr geöffnet sein muss. Sie schließen um 17.00 Uhr und überlassen die Anrufe außerhalb der Arbeitszeiten Ihrer Online-Sekretärin.

Zudem wird Ihnen ein flexibles Preispaket unterbreitet, das es Ihnen ermöglicht, pro erhaltenem Anruf oder pro Stunde zu zahlen.

Der Service eines virtuellen Büros bedienet sich einer Vielfalt von Optionen, die Sie überraschen werden.

Wir leben im digitalen Zeitalter, und einige Dinge, die vor ein paar Jahrzehnten unvorstellbar waren, sind heutzutage möglich. Das Angebot beinhaltet Online-Sekretärinnen und deren hohes Potenzial, die für jeden Geldbeutel und für jedes Business erschwinglich und maßgeschneidert sind.

Online-Sekretärinnen sind bestens für das Telefonieren geschult

Außerdem sind sie nicht nur in der Lage, Telefonate zu tätigen. Ein virtuelles Büro ist auch hervorragend für andere Aufgaben geeignet, wie z.B. das Verwalten und Berarbeiten von Bestellungen sowie die Rechnungsstellung. Sie haben langjährige Erfahrung im Kundendienst, wo sie ihre rechnerischen und analytischen Fähigkeiten erlernt und perfektioniert haben.

Es gibt Zeiten, in denen Transaktionen sich nicht nur auf Anrufe beschränken. Dann muss die Online-Sekretärin E-Mails schreiben, um eine Anfrage in einen Kaufvertrag zu verwandeln.
Somit haben diese Damen selbstverständlich hervorragende Rechtschreibkenntnisse im Deutschen, die beim Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen.

Im Businessbereich kann ein Tippfehler oder ein üblicher Grammatikfehler dem guten Ruf Ihrer Marke erheblich schaden.

Derartige Fehler sind akzeptabel, wenn man sie in sozialen Netzwerken macht, aber niemals darf solch ein Fehler in einem seriösen Business vorkommen.

Erschwingliche Preise: Ein virtuelles Büro ist die ideale Lösung, um Ihre Business-Anrufe zu managen

Die hohe Konkurrenz im industriellen Gewerbe hat schließlich zu günstigen Internet-Preisen führte. Somit haben Anbieter für ein virtuelles Büro dies zum Vorteil genutzt, gute Sekretärinnen zu engagieren, und zeitgleich ihre Dienstleistungen zu erschwinglichen Preisen zu vermarkten.

Die Anzahl der Anbieter ist sehr hoch. Die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich für den Service eines virtuellen Büros interessieren, haben darüber hinaus dazu beigetragen, dass die Preise stark gesunken sind.

Vom Service-Anbieter, über die Sekretärinnen, bis hin zu den Unternehmen, die die Dienstleistungen nutzen, erzielt schließlich jeder seinen Gewinn.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.