Telemarketing macht Ihr Start-Up erfolgreicher


25. September 2015 in von Michael Gottron
Telemarketing

Sie konnten den Tag, an dem Sie Ihr Kleinunternehmen gründeten, kaum noch erwarten. Ihr Traum hat sich endlich verwirklicht! Und nun geht es los!

Für Ihre Marketing-Kampagne haben Sie bereits den Vertrag mit der SEO-Firma unterschrieben. Dies sollte sich um  das Eintragen und die Sichtbarkeit Ihrer Produkte in den Suchmaschinen kümmern.

Auch Ihre Pläne für den Content und das Marketing in den sozialen Netzwerken sind abgesegnet worden und startbereit. Nun läuft alles digital, und Sie möchten einen Meilenstein setzen.

Nach drei Monaten stellen Sie jedoch fest, dass Ihnen etwas fehlt. Der Umsatz ist nicht gerade beeindruckend.

Während die Leads, die über Google und soziale Netzwerke eingehen steigen, sind ihre potentiellen Kunden aber noch nicht wirklich aktiv geworden, d.h. sie haben noch nichts bei Ihnen gekauft.

Schließlich haben Sie sich an einen alten Bekannten gewandt, der ebenfalls Unternehmer ist.

„Hast Du es mal mit einem Anrufdienst oder Telemarketing versucht?“, hat er Sie schmunzelnd gefragt.

Das war der richtige Tipp.

Ihr Start-Up braucht einen solchen Dienst.

Eine neue Studie, die von der DMA Rat für Callcenter und Telemarketing durchgeführt wurde, besagt, dass die Vermarkter im ganzen Land immer noch die Wirksamkeit des Telemarketings unterschätzen.

Auf der anderen Seite hat die große Mehrheit der befragten Unternehmen, ganz genau 92%, gemeint, dass diese Dienstleistung effektiv ist.

Deswegen sollte das Outbound Telemarketing, neben Ihren anderen digitalen Marketingaktivitäten, ein wesentlicher Bestandteil Ihres Marketing-Mix sein.

Der Kernbereich des Telemarketing der Ihre Marketing-Kampagne verstärkt: Kundendienst

Es kommt ständig vor, dass Gespräche mit Kunden plötzlich abbrechen. Das ist ein frustrierendes Erlebnis für beide Gesprächsteilnehmer.

Es gibt einen Grund dafür, dass die Leute nur dann gebührenfreie Rufnummern nutzen, wenn es keine andere Lösung gibt ihr Anliegen mitzuteilen.

Im Laufe der Zeit haben viele schlechte Erfahrungen mit gebührenfreien Nummern gemacht.

Der erste Grund ist das lange Warten. Noch schlimmer ist dann die endlose Qual der diversen Zwischentöne während der Verbindung, bevor man endlich mit einem echten Kundenberater sprechen kann.

Hinzukommt, dass einige Unternehmen gar nicht zurückrufen, wenn die Kommunikation abbricht.

Es sind eben jene, die nicht gerade proaktiv sind, wenn es um diesen konkreten Vorfall geht, was dazu führt, dass das Problem des Kunden ungelöst bleibt, und dies ist wiederum ein Armutszeugnis für das Unternehmen. Image und Profit werden dadurch geschädigt.

Andererseits ist durch den Fortschritt der Technik und durch das verstärkte Ringen um die Kundschaft, die Verbindung mit einer gebührenfreien Nummer zu einer schnellen und angenehmen Erfahrung geworden.

Einer der besten Wege, um ausgehende Anrufdienste in Ihre digitale Marketing-Kampagne einzubauen, ist das Angebot eines „Wir rufen Sie an“-Services. Dieser ist für jene Kunden, die sich für Ihr Produkt interessieren und sich zu einer gewissen Zeit und an einem gewissen Ort in Ruhe erkundigen möchten.

Wenn ein konkreter Kunde sich für diese Option entschieden hat, so ist er nahezu bereit, einen Kauf zu machen. Er möchte nur noch mit einem echten Kundenberater sprechen, um die letzten Details zu klären.

Gute Geschäfte können Sie nur machen, wenn Sie dem Kunden das Gefühl geben, dass er durch Ihren Services, sein Anliegen so effizient wie möglich geregelt sieht.

Outbound Calls sind eine der wirksamsten Möglichkeiten, die Sie anbieten können.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.