10 Social Media Trends die Marketingstrategien verändern


16. Februar 2018 in von Michael Gottron

Kantar Media hat 10 Social Media Trends veröffentlicht, die dieses  Jahr die Marketingstrategien von Unternehmen verändern werden. Die Schlussfolgerungen basieren auf einer ausführlichen Studie, die sich auf die Fortschritte seit der technischen Revolution beziehen.

Der Content steht im Zentrum der Markenstrategie

„Wir sind in einer Etappe der großen technischen Revolutionen. Was Marken aber immer vergessen ist, dass diese Revolution absolut mit dem Content der Marken verbunden ist“ zeigt Kantar Media auf. Augmented Reality, Virtual Reality und Internet of Things sind nur Brücken die die reale mit der virtuellen Welt verbinden. Der Content wird die Verbindung zwischen den Objekten, den Menschen und der Technik sein.

 

Die künstliche Intelligenz wird als Social Media Trend abräumen

Die künstliche Intelligenz wird in den nächsten Jahren mehr und mehr in Social Media eingeführt. Betriebe, die auch in Zukunft auf ihrem Markt wettbewerbsfähig sein wollen werden auch nicht drumherum kommen. „ Die Videochat Applikation Aloha von Facebook, die offiziell im Mai 2018 präsentiert wird, ist ein großes Beispiel der Nutzung des Deep learnings und wird in unser tägliches Leben integriert werden“, zieht der Marktführer im Bereich intelligenten Medien als Schlussfolgerung daraus.

 

Stark auf die Virtual Reality, Augmented Reality und die Mixed Reality setzen

Diese Technologien werden in nächster Zukunft große Marktnischen besetzen und benötigen ein stabiles Image.  Ein erster großer Erfolg war Pokémon Go.

 

Social Media und TV, eine immer engere Beziehung

Nach Andrew Hutchinson, Experte in Social Media: „Die aktuellen TV Zuschauer halten sich nicht mehr an die starren Programmzeiten. Sie möchten wählen, wann sie was sehen.“ Facebook, Twitter und Snapchat werden sich an diese neue Realität anpassen. Sie möchten dafür ein neues Modell kreieren. Die soll sich zwischen dem traditionellen TV, dem Streaming TV und dem TV über Plattformanbieter wie Netflix befinden.

 

Die Werbung in Social Media wird immer personalisierter

Trotz des Rückfalls im Jahr 2017, verursacht unter anderem durch das Fehlen von Standards bei der Kampagnenvisualisierung, werden diese Werbemodelle im Jahr 2018 personalisierter, interaktiver und vom Konsumenten besser bewertet. „ Es geht darum, Werte für die Marken und für den Konsumenten zu generieren und dieses Konzept sollte  auch in anderen Sektoren entwickelt werden“, schließt  Kantar Media daraus.

 

Influencermarketing wird immer unentbehrlicher

Es gibt immer mehr Marken die gute Ergebnisse mit dieser Strategie erzielen und somit auch 2018 wieder darauf setzen werden. Es existieren hierbei aber viele verschiedene Ansätze. Insofern muss sich jedes Unternehmen versichern, dass es den richtigen Ansatz wählt, der auch seinen Zielen entspricht. Um dies zu erreichen, ist Traackr sehr nützlich. Eine in IRM integrierte Lösung die auf langfristige Strategien setzt. Diese ermöglicht es den Marken, ihre Verbindung mit Influencern und ihren Konsumenten zu verwalten.

 

Video, das Killerformat in 2018

Facebook bestätigt, dass das Textformat in 5 Jahren kaum noch genutzt werden wird und alles im Videoformat sein wird. Nichtsdestotrotz müssen die Marken weiterhin auf andere interaktive Formate setzen die beides kombiniert. Dies wird auch in Zukunft noch Engagement bei den Konsumenten hervorrufen.

 

Der Kampf um die Privatsphäre in Social Media

Die Generation Z ist die, die sich am Meisten mit der Privatsphäre in sozialen Netzwerken beschäftigt. Sie eröffnen sogar rinsta (echte) oder finsta (falsche) Konten. Deswegen müssen Marken alternative Methoden finden um sich mit den ganz jungen Konsumenten in den sozialen Netzwerken zu verbinden. Diese Angst vor dem Ausgesetztsein in den sozialen Netzwerken beschäftigt sogar die Verbraucher im Allgemeinen und könnte sich zu einem der größten Probleme entwickeln.

 

Fake News überschwemmen die sozialen Netzwerke

Gemäß der Untersuchung von Kantar Media Trust In News, sind die sozialen Netzwerke das unglaubwürdigste Medium von allen. Die Glaubwürdigkeit liegt nur bei 33%. Deswegen ist die Verbesserung des Algorithmus im Kampf gegen Fake News eine der Prioritäten der sozialen Netzwerke im Jahr 2018 geworden.

 

Die Integration: der Schlüssel für den Erfolg in China

In den westlichen Ländern sind Facebook, Messenger, Whatsapp und Instagram unabhängige Applikationen. Social Media in China hingegen nutzen ein „integriertes“ Modell. Die chinesischen Verbraucher bevorzugen einen globalen Ansatz, bei dem alles in einer einzigen zentralisierten App passiert. (WeChat, QQ, Weibo etc.)

Das Original des Beitrags finden Sie hier auf spanisch.

Hier finden Sie unseren Blogbeitrag zum Thema  Social Media Strategien für Anwälte.

 

Photo: Designed by Freepik

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.