Cloudsecretary Blog


Kategorie: Virtuelle Assistenz


Virtuelle Assistenz wird normalerweise von einem virtuellen persönlichen Assistenten oder auch virtuellen Assistent angeboten.

Dieser übernimmt für seinen Auftraggeber alle Aufgaben, die aus dessen Sicht beruflich vom eigentlichen Kerngeschäft ablenken. Es geht um Aufgaben die man nicht selbst ausführen muss und man sich seine kostbare Zeit sparen kann.

Die Zusammenarbeit erfolgt virtuell. Das heißt, der Virtuelle Assistent interagiert mit seinen Kunden mittels moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.

Wenn Sie selbstständig sind und merken, dass Sie mit Ihren administrativen Aufgaben oder der Terminvergabe nicht mehr nachkommen, dann benötigen Sie Unterstützung.

Virtuelle Assistenz kann Sie in Form eines einzigen Ansprechpartners oder auch in Form eines Sekretariatservices unterstützen.

Hierbei geht jemand in Ihrem Namen ans Telefon und vergibt Ihre Termine oder leitet Anrufe weiter.

In dieser Kategorie geht es auch darum, inwieweit Ihnen vielleicht künstliche Intelligenz weiterhelfen kann. Es geht aber vor Allem darum, Sie zu entlasten.

So können Sie auf eine günstige Art und Weise eine Work-Life Balance haben und gehen nicht in Ihren administrativen Themen unter.

5 Qualitäten die eine virtuelle Assistentin haben sollte


25. März 2015 in von Michael Gottron

Da die technischen Innovationen im Bereich der Kommunikation heutzutage den Weg für viele Möglichkeiten ebnen, hat eine virtuelle Assistentin mittlerweile den Status eines Trends erreicht. Dieser wird bei KMU´s, Anwälten und Selbstständigen als Notwendigkeit gesehen um innerhalb ihrer Industrie erfolgreich zu sein.

Schlagwörter: , , , ,